Ob Sie abnehmen oder zunehmen, hängt von den Wochentagen ab

Anonim

Es gibt Schlafzyklen und es gibt auch Gewichtsverlust Zyklen. Fast jeder verliert an Wochentagen an Gewicht und nimmt am Wochenende zu. Was die schlanken von den schweren trennt, ist nicht, wie viel mehr sie am Wochenende gewinnen. Es ist, wie viel sie während der Wochentage verlieren. In dieser Studie untersucht Dr. Brian Wansink von der Cornell University in Zusammenarbeit mit Forschern des VTT Technical Research Centre von Finnland und der Tampere University of Technology die Auswirkungen des Sieben-Tage-Woche-Zyklus auf das Gewicht.

Achtzig Erwachsene nahmen an der Studie im Alter von 25 bis 62 Jahren teil. Diese Personen wurden nach relativen Gewichtsveränderungen kategorisiert: Gewichtsverlierer (-3% Gewichtsverlust), Gewichtszunahme (+ 1% Gewichtszunahme) und Gewichtshalter (-3% bis 1% Gewichtsveränderung). Diese Personen wurden gebeten, sich nach dem Aufwachen vor dem Frühstück zu wiegen. Nur Gewichtsmessungen, die an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt wurden, wurden in die Analyse einbezogen. Die Mindestnachbeobachtungszeit betrug 15 Tage und maximal 330 Tage. Das Hauptziel der Studie war zu beobachten, ob Gewichtsschwankungen von den Wochentagen abhängen. Die wöchentlichen Gewichtsmuster wurden in den drei Gruppen Gewichtverlust, Gewichtszunahme und Gewichtskontrolle analysiert.

Die Ergebnisse zeigten ein deutliches Muster der wöchentlichen Gewichtsschwankungen mit höherem Gewicht nach den Wochenenden (Sonntag und Montag) und abnehmendem Gewicht während der Wochentage, die den niedrigsten Punkt am Freitag erreichten. Unerwarteterweise fanden die Forscher in diesen Fluktuationsmustern einen Unterschied zwischen Gewichtsverlierern und Gewichtszunahme. Gewichtsverlierer hatten ein stärkeres Kompensationsmuster (dh nach dem Wochenende begann der Rückgang sofort und setzte sich bis Freitag fort), während Gewichtszunahme zwischen den Tagen mehr Variabilität aufwies und während der Wochentage keine deutliche Abnahme zu verzeichnen war. Gewichtsverlierer erreichten das Maximalgewicht der Woche in 59% der Fälle am Sonntag und Montag und das Mindestgewicht der Woche in 60% der Fälle am Freitag oder Samstag. Unter den Gewichtgewinnern wurde kein solches Muster gesehen. An bestimmten Tagen traten nicht systematisch Mindest- und Höchstgewichte auf, aber sie verteilten sich gleichmäßig über die ganze Woche.

Basierend auf diesen Ergebnissen sollten Gewichtsvariationen zwischen Wochentagen und Wochenenden als normal angesehen werden anstelle von Gewichtszunahme. An den Wochenenden haben die Menschen mehr Zeit zum Essen. Etwas, das sich am Wochenende gut tut, schadet nicht, aber für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme ist es wichtig, diese Rhythmen zu bemerken und Maßnahmen zu ergreifen, um die Aufwärtstrends nach dem Wochenende umzukehren, selbst wenn es bis Montag warten muss. Eine erfolgreiche Gewichtskontrolle ist eher möglich und auf lange Sicht, wenn man nicht zu streng mit seiner Ernährung ist, sondern kurzfristige Verspannungen erlaubt.