Walking-Meetings könnten Büromitarbeitern ein längeres und gesünderes Leben bringen

Anonim

Der Wechsel von nur einem sitzenden Meeting pro Woche bei der Arbeit zu einem Walking-Meeting erhöhte die arbeitsbedingte körperliche Aktivität von Angestellten um 10 Minuten, so eine neue Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens an der Miller School of Medicine der Universität Miami veröffentlicht wurde. Die Studie, die am 24. Juni 2016 in der Zeitschrift " Preventing Chronic Disease" des Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht wurde, schlägt einen möglichen neuen Ansatz zur Gesundheitsförderung vor, um die Gesundheit von Millionen von Angestellten zu verbessern, die die meiste Zeit auf Stühlen sitzen.

Unter dem Titel "Möglichkeiten für gesteigerte körperliche Aktivität am Arbeitsplatz: The Walking Meeting" unterstützt die Studie auch die Empfehlungen der American Heart Association von 150 Minuten pro Woche moderater Intensität körperlicher Aktivität für Erwachsene, oder etwa 30 Minuten an jedem Wochentag.

"Es gibt nur begrenzte Möglichkeiten für körperliche Aktivitäten bei der Arbeit. Diese Pilotstudie mit Fußgängersitzungen liefert erste Hinweise darauf, dass Angestellte es für durchführbar und akzeptabel halten, ein traditionelles Sitzungstreffen in ein Lauftreffen umzuwandeln", sagte Alberto J., der leitende Prüfarzt der Studie. Caban-Martinez, DO, Ph.D., MPH, Assistenzprofessor für öffentliche Gesundheitswissenschaften. "Um den negativen gesundheitlichen Auswirkungen von sitzendem Verhalten entgegenzuwirken, sind Maßnahmen zur körperlichen Aktivität erforderlich, wie zum Beispiel das Protokoll des Gehens, das das Gehen fördert und die körperliche Aktivität am Arbeitsplatz erhöht."

Die Teilnehmer der Studie, bei denen es sich um Angestellte der Universität von Miami handelte, trugen Beschleunigungsmesser zur Messung der körperlichen Aktivität während des Arbeitstages über einen Zeitraum von drei Wochen. Sie folgten auch einem "Walking Meeting Protocol", das Anleitungen für das Führen von Meetings und Notizen während des Gehens enthielt.

Die durchschnittliche kombinierte moderate / starke körperliche Aktivität, die von den Teilnehmern berichtet wurde, stieg von 107 Minuten in der ersten Woche auf 114 Minuten in der zweiten Woche und auf 117 Minuten in der dritten Woche der Studie.

"Es ist bekannt, dass Walking enorme gesundheitliche Vorteile mit sich bringt", sagte Leitautorin Hannah Kling, MPH, Projektleiterin der Studie und Absolventin der UM-Abteilung für Public Health Sciences. "Wenn wir von sesshaften Angestellten denken, dass Gehversammlungen durchführbar sind, deutet dies darauf hin, dass diese Intervention das Potenzial hat, die Gesundheit vieler Menschen positiv zu beeinflussen."

Frühere Studien haben bewiesen, dass die Teilnahme an moderater Bewegung, die zügiges Gehen einschließt, für nur 15 Minuten pro Tag zu einer Lebenserwartung von bis zu drei Jahren führen kann.