Review vergleicht Operationen für Ischias durch Bandscheibenvorfall

Review vergleicht Operationen für Ischias durch Bandscheibenvorfall

Bandscheibenvorfall (Prolaps) - Diagnose & Therapie (Übungen, Operation) beim Bandscheibenvorfall (March 2019).

Anonim

Aufgrund der Ergebnisse einer systematischen Literaturrecherche, die in der Novemberausgabe des European Spine Journal veröffentlicht wurde, lassen sich keine Rückschlüsse auf die vergleichende Wirksamkeit offener, mikroskopischer und tubulärer Diskektomietechniken zur Behandlung von Ischias aufgrund eines Bandscheibenvorfalls ziehen.

Wilco CH Jacobs vom Medizinischen Zentrum Leiden in den Niederlanden und seine Kollegen führten eine systematische Literaturübersicht über die Wirkung chirurgischer Techniken für Ischias aufgrund eines Bandscheibenvorfalls durch, um den Cochrane-Bericht von 2007 zu aktualisieren. Sechzehn Studien wurden eingeschlossen: sieben aus die ursprüngliche Überprüfung und neun weitere Studien, von denen vier ein geringes Verzerrungspotenzial hatten.

Im Vergleich zur offenen Diskektomie fanden die Forscher heraus, dass die mikroskopische Diskektomie zu einer statistisch, aber nicht klinisch signifikanten längeren Operationszeit von 12 Minuten und einer kürzeren Inzision von 24 mm führte. Es gab keine klinisch relevante Überlegenheit beider Techniken. Die Ergebnisse, die tubuläre Diskektomie und mikroskopische Diskektomie für Rückenschmerzen und chirurgische Dauer verglichen, waren widersprüchlich.

"Aufgrund der begrenzten Menge und Qualität der Evidenz lassen sich keine eindeutigen Aussagen über die Wirksamkeit der aktuellen Operationstechniken, offene Diskektomie, mikroskopische Diskektomie und tubuläre Diskektomie, ziehen", schreiben die Autoren. "Daher sollte die operative Strategie bei der Behandlung von lumbalen Bandscheibenvorfällen eher auf Präferenzen von Patienten und Chirurgen als auf Ergebnismessungen beruhen."