In den letzten Jahren ist die Belastung durch die vorherige Genehmigung gestiegen

In den letzten Jahren ist die Belastung durch die vorherige Genehmigung gestiegen

Betrifft Notfall Kindeswohl ein Jugendamt gewährt Einblick 10 3 2009 4 (March 2019).

Anonim

Die Belastung durch vorherige Genehmigung (PA) hat in den letzten fünf Jahren zugenommen, und 92 Prozent der Ärzte berichten von damit verbundenen Verzögerungen beim Zugang zur Versorgung, so die Ergebnisse einer von der American Medical Association (AMA) veröffentlichten Umfrage.

Die AMA verwaltete die 27 Fragen umfassende, webbasierte Umfrage zu PA-Protokollen für 1.000 US-Ärzte, die pro Woche mindestens 20 Stunden Patientenversorgung bereitstellen.

Laut der Umfrage berichten 86 Prozent der Ärzte, dass die PA-Belastungen in den letzten fünf Jahren zugenommen haben, 51 Prozent berichten von einem signifikanten Anstieg. Eine medizinische Praxis wird durchschnittlich 29, 1 PA-Anfragen pro Arzt pro Woche ausfüllen; diese dauern durchschnittlich 14, 6 Stunden. Die Hälfte der Anfragen bezieht sich auf medizinische Leistungen und die andere Hälfte auf Verschreibungen. Fast zwei Drittel der Ärzte gaben an, mindestens einen Arbeitstag auf die Entscheidung aus dem Gesundheitsplan warten zu müssen, während etwa jeder Vierte durchschnittlich drei bis fünf Tage warten musste und 7 Prozent mehr als fünf Tage warten mussten. Insgesamt sagten 92 Prozent der Ärzte, dass PA den Zugang der Patienten zu Pflege manchmal, oft oder immer verspätete.

"Anfang dieses Jahres hat die AMA gemeinsam mit anderen Interessengruppen - darunter die Versicherungsbranche Amerikas Krankenversicherungen und die Blue Cross Blue Shield Association - eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie ihre Bereitschaft zur Verbesserung des Vorabgenehmigungsverfahrens bekundeten", so der Artikel.