Fast ein Drittel der Kanadier hat Opioide konsumiert: Studie

Fast ein Drittel der Kanadier hat Opioide konsumiert: Studie

Calling All Cars: I Asked For It / The Unbroken Spirit / The 13th Grave (March 2019).

Anonim

Fast jeder dritte Kanadier (29 Prozent) hat in den vergangenen fünf Jahren "irgendeine Form von Opioiden" konsumiert. Dies geht aus Daten hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden, da weit verbreitete Fentanyl-Überdosen weiterhin tödlich sind.

Opfer von Opioid-Überdosierungen, hauptsächlich Fentanyl oder Carfentanyl - ein noch wirksameres narkotisches Analgetikum - sind in Kanada in den letzten zwei Jahren vor allem an der Pazifikküste, wo die Todesrate am höchsten war, in die Höhe geschnellt.

Fast 3.000 Menschen starben 2016 an Überdosierungen von Drogen, und vorläufige Zahlen von Gerichtsmedizinern deuten darauf hin, dass die endgültige Zahl für das letzte Jahr laut Kanadas Gesundheitsbehörde höher sein wird.

Eine Studie von Statistics Canada, die im November und Dezember 2017 durchgeführt wurde, ergab, dass 77 Prozent der erwachsenen Kanadier entweder "sehr oder etwas über das Opioidproblem wissen".

Bei richtiger Anwendung können verschriebene Opioide Schmerzen lindern. Aber "problematischer Gebrauch kann Abhängigkeit, Überdosis und Tod verursachen", stellte die staatliche Statistikagentur fest.

Die häufigsten Opioide sind Fentanyl, OxyContin, Morphin und Codein.

Von den 29 Prozent der Kanadier, die in den vergangenen fünf Jahren über die Einnahme von Opioiden berichteten, berichteten mehr als ein Viertel, über Opioide zu Hause zu verfügen. Die meisten sagten, es sei für ihren "eigenen zukünftigen Gebrauch".

Die kanadischen Gesundheitsbehörden haben ihre Bemühungen intensiviert, um die Zahl der Fentanyl-Todesfälle zu verringern, wie z. B. die weite Verbreitung von Naloxon-Kits zur Behandlung von Überdosierungen.

Es erwägt auch, das populäre Schmerzmittel Tramadol als Opioid zu regulieren, nachdem es eine Verschärfung der Verschreibungen gesehen hatte - 30 Prozent von 2012 auf 2016, laut einer Analyse der vom kanadischen Institut für Gesundheitsinformation (CIHI) veröffentlichten Opioid-Verschreibungs-Trends.