Hunderte sterben jeden Sommer an extremer Hitze, warnt CDC

Hunderte sterben jeden Sommer an extremer Hitze, warnt CDC

Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker: Es ist an der Zeit (March 2019).

Anonim

Es ist erst Anfang Juni, aber bereits steigende Temperaturen haben einige Teile der Vereinigten Staaten getroffen. Die Gesundheitsbehörden der Regierung erinnern die Öffentlichkeit daran, dass, während Hunderte von Menschen jeden Sommer an Hitze sterben, das Risiko minimiert werden kann.

"Niemand sollte an einer Hitzewelle sterben, aber im Durchschnitt verursacht extreme Hitze jedes Jahr 658 Todesfälle in den Vereinigten Staaten - mehr als Tornados, Hurrikane, Überschwemmungen und Blitze zusammen", sagte Dr. Robin Ikeda, stellvertretender Direktor des Environmental Health in den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention, sagte in einer Agentur Pressemitteilung.

Ein neuer Bericht der CDC ergab, dass zwischen 1999 und 2009 in den Vereinigten Staaten mehr als 7.200 Todesfälle durch Hitze stattgefunden haben.

Zu den am stärksten gefährdeten Personen gehörten Senioren, Kinder, Arme und Menschen mit vorbestehenden Krankheiten.

Ein "extremes Hitzeereignis" - mit Höchsttemperaturen von über 100 Grad - dauerte im vergangenen Juli zwei Wochen und konzentrierte sich auf Maryland, Ohio, Virginia und West Virginia. Dieses Ereignis allein forderte 32 Leben, sagte der CDC.

Stürme könnten auch eine wichtige Rolle bei Hitzetod spielen, sagte die Agentur. Unmittelbar vor der Ankunft der extremen Hitze im Juli verursachten heftige Gewitter mit starkem Wind große Schäden und Stromausfälle, so dass viele ohne Klimaanlage auskommen mussten.

Bei 22 Prozent der Todesfälle war der Verlust von Strom aus den Stürmen dafür bekannt, dass dies ein wichtiger Faktor war.

Das Durchschnittsalter der Verstorbenen lag bei 65 und mehr als zwei Drittel starben zu Hause. Dem Bericht zufolge waren drei Viertel der Opfer unverheiratet oder lebten allein. Viele hatten grundlegende Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten und chronische Atemwegserkrankungen.

Es gab einen Lichtblick in dem Bericht: Im letzten Jahr wurden weniger Todesfälle gemeldet als bei früheren extremen Hitzeereignissen. Dies ist wahrscheinlich auf Maßnahmen zurückzuführen, die von lokalen und staatlichen Stellen ergriffen wurden, heißt es in dem Bericht, der in der Ausgabe des CDC-Journals " Morbidity and Mortality Weekly Report" vom 6. Juni veröffentlicht wurde.

Experten sagen, dass es wichtige Schritte gibt, die jeder unternehmen kann, um sein Risiko zu minimieren.

Ein wesentlicher Schritt: Überprüfen Sie ältere oder kranke Verwandte, die alleine leben.

"Aus verschiedenen Gründen neigen ältere Menschen dazu, unter extremer Hitze zu leiden", sagte Dr. Salvatore Pardo, stellvertretender Vorsitzender der Notaufnahme des Long Island Jüdischen Medizinzentrums in New Hyde Park, New York

"Es ist lebenswichtig für geliebte Menschen und freundliche Nachbarn, das Haus zu betreten und sicherzustellen, dass sie eine funktionierende Klimaanlage oder Zugang zu einer kühlen Umgebung haben - zum Beispiel ein Kühlzentrum, Seniorenzentrum, öffentliches Einkaufszentrum - bei extremen Hitzeereignissen", sagte er sagte. "Dies sollte zu Beginn, während und nach dem extremen Hitzeereignis geschehen."

Dr. Michael Ammazzalorso, Chefarzt des Winthrop-Universitätskrankenhauses in Mineola, NY, bot weitere lebensrettende Tipps an.

Die tagsüber angesammelten Schattierungen können die Häuser kühler halten, sagte er, und "wenn du in einem Haus auf zwei Ebenen wohnst, bleib unten. Die Hitze steigt so hoch oben ist immer heißer als dein Wohnzimmer. Öffne Fenster oben, wenn du keine hast Klimaanlage, um den Raum kühl zu halten und einen Ventilator zu haben. "

Alkoholische Getränke dehydrieren, also am Wasser oder Getränke ohne Alkohol, viel Zucker oder Koffein, sagte Ammazzalorso. Tragen Sie helle, helle und lockere Kleidung, um kühler zu bleiben.

"Lassen Sie die Kinder am frühen Morgen oder frühen Abend draußen spielen, wenn die Luftqualität auf einem gesünderen Niveau ist und die Temperaturen kühler sind", fügte er hinzu. "Gehen Sie zu einem lokalen Schwimmbad oder Strand, um sich abzukühlen, aber schwimmen Sie niemals alleine und achten Sie darauf, alle veröffentlichten Schwimmhinweise zu beachten."

Laut Ammazzalorso sind die Zeichen der Hitzeerschöpfung Haut, die kühl, feucht und blass ist, aber gelegentlich etwas ausgespült erscheint. Schwindel oder Ohnmacht, Übelkeit oder Erbrechen, Müdigkeit und Kopfschmerzen sind auch mögliche Anzeichen für eine Erschöpfung der Wärme.

Anzeichen für einen noch ernsteren Zustand, der als Hitzschlag bekannt ist, sind rote, heiße und trockene Haut, hohe Körpertemperaturen (105 Grad oder mehr), ein schneller und schwacher Puls, schnelle und flache Atmung und Bewusstseinsveränderungen. In diesen Fällen sollte 911 sofort gewählt werden, sagte Ammazzalorso.