ECO: Destilliertes Wasser spart keinen Energieaufwand

ECO: Destilliertes Wasser spart keinen Energieaufwand

Vortrag Basisches Wasser | Karl Heinz Asenbaum | alle bis 2014 bekannten Fakten (April 2019).

Anonim

Das Trinken von 500 ml gereinigtem Wasser ist laut einer Studie, die auf der Jahrestagung des Europäischen Kongresses für Adipositas vom 12. bis 15. Mai in Liverpool, Großbritannien, vorgestellt wurde, nicht mit einer Erhöhung des Ruhenergieverbrauchs (REE) verbunden

In Anbetracht der Tatsache, dass Studien widersprüchliche wasserinduzierte Thermogenese-Ergebnisse berichten, führten Nathalie Charrière und Kollegen von der Universität Fribourg in der Schweiz eine Studie unter 16 jungen Männern (im Alter von 20 bis 30 Jahren) durch, bei denen REE vor und mit der indirekten Kalorimetrie der belüfteten Haube gemessen wurde für zwei Stunden nach dem Trinken von 500 ml Wasser (bei 21 Grad Celsius gehalten).

Die Forscher fanden heraus, dass nach dem Trinken von 500 ml gereinigtem (destilliertem) Wasser kein signifikanter Anstieg zu beobachten war (1, 3 Prozent), während in REE nach dem Trinken von 500 ml Mineralwasser (reich an Kalzium) ein signifikanter, aber mäßiger Anstieg (5, 8 Prozent) zu beobachten war Magnesium, Natrium, Sulfat und Bicarbonat). Das Trinken von Wasser in Flaschen und die Einnahme von Natriumbicarbonat-Kapseln (gleich oder doppelt so viel wie in abgefülltem Wasser) ergab keinen signifikanten Unterschied in der REE.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass das Trinken von 500 ml gereinigtem Wasser wenig oder keinen Effekt auf REE hat", schlussfolgern Charrière und Kollegen. "Ob die Anwesenheit von Mineralien oder Salzen (außer Bicarbonaten) und / oder sensorische Effekte die differentielle thermogenetische Reaktion auf Wasser erklären kann, muss noch untersucht werden."