Krankheiten von Zecken, Flöhe, Moskitos steigen in den USA auf

Wissenswertes über Zecken (Juli 2019).

Anonim

Krankheiten von Moskitos, Zecken und Flohbissen verdreifachten sich in den Vereinigten Staaten von 2004 bis 2016, und Beamte sagten, dass Dienstag steigende Temperaturen und eine in zunehmendem Maße verbundene globale Gesellschaft schuld sind.

Mehr als 642.000 Fälle dieser Krankheiten wurden während der 13 Jahre berichtet, die in den Vital Signs-Berichten der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention untersucht wurden.

Fälle von Lyme-Borreliose, Rocky Mountain Fleckfieber, West Nile und Zika zählte 2004 mehr als 27.000 und stieg auf über 96.000 im Jahr 2016, sagte es, warnt, dass, da viele Fälle nicht gemeldet werden, diese Zahlen wahrscheinlich "wesentlich" niedriger sind als die wahre Menge.

Diese Krankheiten stellen ein "zunehmendes Risiko" dar und die "Nation muss besser auf diese Bedrohung der öffentlichen Gesundheit vorbereitet sein", heißt es in dem Bericht.

"Zika, West Nile, Lyme und Chikungunya - eine wachsende Liste von Krankheiten, die durch den Stich einer infizierten Mücke, Zecke oder Floh verursacht werden - haben die USA in den letzten Jahren konfrontiert und viele Menschen krank gemacht", sagte CDC Direktor Robert Redfield.

Derzeit ist die am häufigsten von Zecken übertragene Krankheit in den Vereinigten Staaten Lyme-Borreliose.

Die am häufigsten von Stechmücken übertragenen Viren sind West Nil, Dengue und Zika, während die häufigste Krankheit, die durch den Stich eines infizierten Flohs entsteht, die Seuche ist.

Lyle Petersen, Direktor der CDC-Abteilung für vektorübertragene Krankheiten, sagte, dass steigende Temperaturen helfen könnten, solche Krankheiten zu verbreiten, obwohl er es ablehnte, spezifisch zu sagen, wenn der Klimawandel die Ursache sei.

"Viele dieser Krankheiten reagieren empfindlich auf steigende Temperaturen", sagte er Reportern auf einer Telefonkonferenz.

"Steigende Temperaturen werden die Reichweite dieser Zecken weiter nach Norden ausdehnen und die Zeckensaison verlängern."

Andere Faktoren, die zur Ausbreitung von Moskito-übertragenen Krankheiten wie Zika führen, schließen internationale Reisen ein, sagte der CDC.

"Neun neue Keime - sieben davon sind durch Zecken verteilt - wurden seit 2004 in den Vereinigten Staaten neu eingeführt oder entdeckt", sagte Redfield.

Paul Auwaerter, Präsident der Gesellschaft für Infektionskrankheiten in Amerika, äußerte sich zum CDC-Bericht und forderte mehr Forschungsgelder für Diagnostik, Impfungen und Behandlungen für Zika, Lyme-Borreliose und andere schwere vektorübertragene Krankheiten.

"Vektor-übertragene Krankheiten wie Lyme-Borreliose und Zika-Virus-Krankheit können Patienten und ihre Familien verwüsten und verursachen erhebliche Leiden", sagte er.

"Wir untersuchen auch, wie der Klimawandel die Verbreitung vektorübertragener Krankheiten beeinflussen kann, damit wir geeignete Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit ergreifen können."