Vor 2011 Leitlinien, Lipid-Screening-Raten bei Kindern niedrig

Anonim

In den Jahren vor der 2011 Richtlinien zu kardiovaskulären Gesundheit, Lipid-Screening war ungewöhnlich in 9- bis 11-Jährigen und wurde in einer Minderheit der 17- bis 19-Jährigen durchgeführt, nach einer Studie online August veröffentlicht. 26 in Circulation: Herz-Kreislauf-Qualität und Ergebnisse.

Karen L. Margolis, MD, MPH, vom HealthPartners Institut für Bildung und Forschung in Minneapolis, und Kollegen bewerteten die Häufigkeit und die Ergebnisse von Lipidtests bei 301.080 Kindern und Jugendlichen (im Alter von 3 bis 19 Jahren), die an drei großen US-Gesundheitssystemen teilnahmen 2007 und 2010 - vor der Veröffentlichung der Richtlinien von 2011.

Die Forscher fanden heraus, dass insgesamt 9, 8 Prozent der Studienpopulation auf Lipide getestet wurden. Der prozentuale Anteil der Testpersonen variierte je nach BMI-Perzentil (5, 9 Prozent der normalgewichtigen Kinder, 10, 8 Prozent der übergewichtigen Kinder und 26, 9 Prozent der übergewichtigen Kinder) und Alter (8, 9 Prozent der 9- bis 11-Jährigen und 24, 3 Prozent) Prozent der 17- bis 19-Jährigen). Unter den 10- bis 19-Jährigen, die getestet wurden, wurden abnormale Lipidspiegel in 8, 6 Prozent für Gesamtcholesterin, 22, 5 Prozent für High-Density-Lipoprotein-Cholesterin (HDL-C), 12 Prozent für Nicht-HDL-C, 8 Prozent gefunden für Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin und 21 Prozent für Triglyceride. Die Assoziation zwischen abnormalen Lipidspiegeln und BMI war stark und abgestuft, insbesondere für HDL-C und Triglyceride, mit einer zwei- bis sechsfach höheren Odds Ratio bei adipösen Kindern als normalgewichtigen Kindern.

"Diese Daten dienen als Maßstab für die Bewertung von Änderungen in den Praxismustern nach den neuen Empfehlungen für das Screening und Management von pädiatrischen Lipiden", schreiben die Autoren.

Ein Autor gab finanzielle Verbindungen zur Pharmaindustrie bekannt.