AHA führt ein Zertifizierungsprogramm für Herzinsuffizienz ein

AHA führt ein Zertifizierungsprogramm für Herzinsuffizienz ein

Qualitätsmanagement System, Bestandteile (Kann 2019).

Anonim

Ein von der American Heart Association (AHA) und der Joint Commission angebotenes Krankenhaus-Zertifizierungsprogramm wird Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, die außerordentliche Anstrengungen unternehmen, um eine bessere Behandlungsqualität und bessere Ergebnisse für Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz zu erreichen, so eine Mitteilung der AHA vom 19. Juli Freisetzung.

Das Advanced Heart Failure-Zertifizierungsprogramm basiert auf den neuesten Richtlinien für die klinische Praxis bei Herzinsuffizienz. Krankenhäuser, die sich für eine Zertifizierung bewerben, müssen aktiv am AHA-Programm Get-with-the-Guidelines-Heart Failure teilnehmen. Das erweiterte Zertifizierungsprogramm fördert die Behandlung von Herzinsuffizienz, einschließlich Standardmethoden für die Bereitstellung oder Koordinierung der Pflege; Implementierung evidenzbasierter klinischer Praxisrichtlinien; Nutzung eines sicheren und zeitnahen Systems für den Austausch von Informationen, die die Rechte und Privatsphäre der Patienten schützen; ein umfassendes Leistungsverbesserungsprogramm; und klinische Praktiken zur Unterstützung der Selbstverwaltung von Patienten.

Das Zertifizierungsprogramm sieht vor, dass Organisationen aktiv am Krankenhaus-basierten Qualitätsverbesserungsprogramm von AHA teilnehmen. Daten zu Zertifizierungsmaßnahmen sammeln; Bereitstellung von ambulanten Pflegediensten durch eine kooperative Beziehung zwischen Krankenhäusern und kardiologischen Praxen; und erfüllen Standardanforderungen unter dem Zertifizierungsprogramm.

"Diese Zertifizierung bietet eine wichtige Möglichkeit für Krankenhäuser, sich zu unterscheiden, und, was noch wichtiger ist, es hilft, die Messlatte für Herzversagen landesweit zu erhöhen", sagte Clyde Yancy, MD, freiwilliger Vorsitzender des AHA Get Mit dem Leitlinienausschuss, in einer Erklärung.